An dieser Stelle möchten wir auf interessante Termine oder Beiträge mit Bezügen zum christlichen Unitarismus und Antitrinitarismus aus dem deutschsprachigen Raum verweisen.

 

Vollversammlung des Ökumenischen Rates 2022 in Karlsruhe - ohne die Unitarier

Im September 2022 wird in Karlsruhe die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) stattfinden. Dies ist für uns noch einmal Anlass darauf hinzuweisen, dass unitarischen Kirchen noch immer der Eintritt in den Weltrat der Kirchen versperrt ist. Ob man es glauben will oder nicht: Der Ökumenische Rat nimmt bis heute ausschließlich Kirchengemeinschaften auf, die sich theologisch zur Trinität bekennen. Für uns als Unitarier bedeutet das: Auch wenn wir uns als Teil der Ökumene verstehen, stehen wir bis heute außerhalb sämtlicher ökumenischer Strukturen. Um so mehr wundert uns der Leitspruch der Vollversammlung: Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt. 

Hier der Link: www.karlsruhe2022.de

 

Online-Angebote

Als vertreut lebende Gemeischaft treffen wir uns in regelmäßigen Abständen zu gemeinsamen Videokonferenzen in Form von Gesprächs- und Themenabenden. Interessenten sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Zudem wollen wir uns im kommenden Jahr auch wieder zu einem gemeinsamen Austauschtreffen verabreden.

 

Austauschtreffen in Marburg 2022

Im September 2022 werden wahrscheinlich in Marburg zu einem Austauschtreffen zusammenkommen. Wer Interesse hat, dazuzustoßen, meldet sich gern.

 

Feierstunden in Linz 2022

In Österreich besteht eine Ortsgemeinde, die mehrmals im Jahr zu gemeinsamen Feierstunden (Gottesdiensten) in Linz und Salzburg zusammen kommt.

Für das Jahr 2022 sind in Linz mehrere Feierstunden geplant. Veranstaltungsort ist das Volkshaus Franckviertel (1. Stock, Kleiner Saal) in der Franckstraße 68 in Linz. Interessierte sind herzlich willkommen! Der Eintritt ist jeweils frei. Durchgeführt werden die Veranstaltungen vom Kurat der Christlichen Unitarier in Österreich, Herrn Hubertus Chaim Tassatti. Einige der Veranstaltungen finden als Sabbat-Feierstunden am Sabbat statt.

Montag, 16. Mai 2022, 19:15 Uhr

Freitag, 3. Juni 2022, 19:15 Uhr, Sabbat-Feierstunde

Freitag, 16. September 2022, 19:15 Uhr, Sabbat-Feierstunde

Donnerstag, 13. Oktober 2022, 19:15 Uhr

Freitag, 18. November 2022, 19:15 Uhr, Sabbat-Feierstunde

 

Feierstunden in Salzburg 2022

Auch in Salzburg finden regelmäßig unitarische Feierstunden statt. Hierfür wird die eindrucksvolle Festungskapelle auf dem Mönchsberg genutzt. Interessierte sind herzlich willkommen!

Samstag, 26. März 2022, 14 Uhr, Sabbat-Feierstunde

Samstag, 22. Oktober 2022, 14 Uhr, Sabbat-Feierstunde

 

Literaturspaziergang & Burgführung & Feierstunde in Werfen / Österreich


Am Mittwoch, den 1. Juni 2022 um 14 Uhr findet in Werfen ein Literaturspaziergang statt. Treffpunkt vor dem Marktgemeindeamt, Markt 24, 5450 Werfen. Es lesen Margot H. Koller und Hubertus Chaim Tassatti.

Um 16:10 Uhr findet im Anschluss eine Burgführung statt. Treffpunkt ist die Erlebnisburg Hohenwerfen, Burgstraße 2, 5450 Werfen. Kosten: mit Lift 14,90€, ohne Lift 11,40€

Im Anschluss an die Burgführung findet um 17:20 Uhr in der Burgkapelle eine unitarische Feierstunde statt.


Infos und Anmeldung unter
Hubertus Chaim Tassatti
ossaria@gmx.at

 

Feierstunden in Rattenberg/Tirol und Zürich

Weitere Feierstunden werden am 2. Juni 2022 in Rattenberg/Tirol und am 10. Juni 2022 in Zürich stattfinden. Konkrete Uhrzeit und Ort sind bei den Christlichen Unitariern in Österreich zu erfragen (ossaria@gmx.at).


Studienfahrt nach Siebenbürgen 2022

Die Christlichen Unitarier Österreich werden sich vermutlich im September 2022 auf die Spuren der Unitarier in Siebenbürgen begeben und eine Studienfahrt nach u. a. Klausenburg anbieten. Interessierte sind herzlich willkommen sich zu melden. Näheres zu Zeit und Programmablauf folgt noch.

 

Unitarischer Almanach 2022

Gerne verweisen wir auch auf den aktuellen Unitarischen Almanach (Jahrbuch) der Unitarier in Österreich für 2022. Herausgeber ist der Kurat der Christlichen Unitarier in Österreich, Hubertus Chaim Tassatti. Bei Interesse wenden Sie sich / wendet Euch direkt an Herrn Tassatti und die Gemeinde in Linz und Salzburg.

 

500 Jahre Täuferbewegung 1525 – 2025

1525 wurde in Zürich die erste Täufergemeinde gegründet. Im Anschluss breitete sich die reformatorische Täuferbewegung in weite Teile Europas aus. Bereits im Vorfeld des Jubliäumsjahres 2025 wird nun mit einer Reihe von Veranstaltungen an die Geschichte und Gegenwart der reformatorischen Täufer erinnert.

Was oft übersehen wird: Auch die Unitarier haben Anteil an der Täuferbewegung. Schon Menno Simons debattierte in Lübeck mit dem antitrinitarischen Täufer Adam Pastor. Auch andere Täufer wie Hans Denck waren Antitrinitarier. Insbesondere aber war die frühe unitarische Kirche Polen-Litauens (Polnische Brüder) stark täuferisch beeinflusst. Die Überschneidungen von Täufertum und Unitariertum sind interessant und sind es wert, näher in den Blick genommen zu werden. Leider fehlen noch die unitarischen Stimmen in der Täuferforschung. Wir wünschen der Jubiläums-Kampagne Gottes Segen und viel Erfolg.

Mehr zum Täuferjubiläum findet Ihr hier: www.taeuferbewegung2025.de